Looking forward to chase the girls…

Looking forward to chase the girls…

Saturday, April 30th, the US half marathon championship starts at 7:55 am (1:55 pm in Europe) at the OhioHealth Capital City Half Marathon in ColumbusUS (#capcityhalf #usatf #sportsincbus). Five minutes afterwards the open field including myself will be released. 13 days after the Haspa Marathon Hamburg, respectively shortly US arrival, indeed a 50/50 gamble. Exciting, stubborn, crazy..? Or simply me?

Keep your fingers crossed, Yours Mona

Air Live On WBNS 10TV

 

Advertisements

La Distancia Mágica

Jetzt springe ich wieder am grossen, omnipräsenten Ungeheuer, dem „Lake Superior“ entlang: 5 m hohen Wellen, Brandung die einen auf den Uferweg eiskalt duschen lassen und einer nie vorher gesehenen Sedimenttrübung – aufgewühlt defintiv. Bei der frischen Brise wurde meine Jetlag-Birne im Nu weggepustet und die Erinnerungen auch dank der riesigen Frachter auf dem See an Hamburg wachgerüttelt.

Stuart FranklinBongarts2

Grossartig wart ihr Zuschauer mal wieder! Die Wortfetzen und Szenarien am Streckenrand sind eingebrannt in meine positiven Erinnerung an den 31. Haspa Marathon Hamburg. Marathon bedeutet für mich ganz klar eine Akkumulation einzigartiger Momente überladen mit Emotionen. Da musste ich meinen Koffer erstmal auspacken und versorgen, um das erlebte nochmal zu geniessen.

Die direkten Vorbereitung in den letzten 24h, die Athmosphäre am Start, die 42.195 km pure Konzentration, das überqueren der Ziellinie…Ich bin oberglücklich über meinen erfolgreichen Frühjahrsmarathon und das ich eine neue persönliche Bestzeit notieren darf. Es hat weitesgehend alles gut geklappt.

Das gute Laufgefühl in Hamburg liess mich mit angenehmer Zuversicht in die USA zurückkehren – 2016 ist jung und an sportlicher Inspirationen wird es im Olympiajahr sicher nicht mangeln!

Was kam im Ziel spontan als erstes aus mir herausgesprudelt? Genau: „Marathon ist einfach magisch“.

In diesem Sinne: Lauft, seit mit dabei!

Eure,

Mona

Launch the marathon-rocket…24 hours to go

Launch the marathon-rocket…24 hours to go

On a Sunday morning Hamburg turns into in a vibrating marathon spectacle (9 am CET/MEZ April 17th) almost like an good-old tradition since 30 years. The night owls are pushed away from the Reeperbahn and marathon runners conquer the streets. Along the harbor, the Alster and several other scenic areas are thousands of spectators prepared to cheer with either brunch, music or Bratwurst to all the 16.000 heroes of the days.

After two year abstinence running the marathon distance at the Haspa Marathon Hamburg I want to be part of this happening again.

I am gratefully equipped with MIZUNO running gear. It makes running simply more fun if the material is mega cozy and the shoes almost not recognizable!  Big thanks also to the organization and sponsors of the Haspa Hamburg -you effort for this sport is remarkable- and the Laufteam Haspa Hamburg providing a great opportunity to realize my running passion and hunt for the personal best every day. And even as important – there are many individuals supporting me around the globe every day – thank you team MonaJ!

I make the experience over and over again: Wherever I am, I end up having enriching conversations and interesting interactions across cultural boundaries throughout running – we are one world and we share one Earth!

The BEST and nothing else is Sunday my plan – Let´s make it happen!

Good luck!

Yours,

Mona

 

Ps: At 8:50 am CET/MEZ does NDR report live from the race….

http://www.ndr.de/sport/mehr_sport/hamburg_marathon/Social-TV-zum-Hamburg-Marathon-2016-Livestream,socialstream134.html

 

Von Berlin nach Hamburg…

Capture.JPG

Nach einer kurzen Bahnreise von Berlin nach Hamburg, erwarteten mich die ersten Vorboten vom Hamburg Marathon: blaue Linien auf Aspahlt, Streckenbeschilderungen und allerlei Ankündigungen im im Hamburger Abendblatt. Frauenpower – grins!

In der Hauptstadt genoss ich eben noch die Halbmarathonbestzeit. Mit Ankunft in der Hansestadt beginnt die unmittelbare Vorbereitung auf dem Haspa Marathon Hamburg am 17. April….ach, ja diese Herausforderungen!!!

Bis bald,

Mona

 

 

 

 

 

Leer gefegtes Oster-Zürich kann so schön sein…

Leer gefegtes Oster-Zürich kann so schön sein…

Ostern haben wir die Freiflächen und Ruhe zu schätzen gewusst und unseren Beinen kräftig an verschiedensten Trainingsstätten in Zürich etwas abverlankt. Streng und schnell wars und Spass hats gemacht!

Ein grossen Dank an die Trainingsgespännli und Trainer, Beat Ammann und Julia Stokar!

Jetzt bin ich in Deutschland – schaue über den Tiergarten zur Siegessäule. Lasse mich von Erinnerungen und Neuen beflügeln. Wunderbar.

In 2 Tagen steht mein nächster Wettkampf an. Zur Abwechslung mal die halbe Distanz aber dafür mit doppelten Dampf – Mein Saisonziel: Der Halbmarathon in Berlin. Zielsetzung Europameisterschaftsqualifikation.

Ja ich brenne drauf endlich mal wieder an einer Startlinie zu stehen und dann noch in deutschlands Hauptstadt wo die Beste Band der Welt herkommt!!!!!

Eure Mona

Ps: Und ja, ich habe mein Smartphone geflutet  und bin ohne moderne Technik und Kamera unterwegs…entschuldigt somit fehlende Kommunikation über die verschiedenen Kanäle.

%d bloggers like this: